Auftaktveranstaltung „Apfel-Latein“ mit gleichzeitiger „Einweihung“ der neuen Schulküche von Micheel - Das Küchenstudio

Halle Grundschule Kanena/Reideburg, Paul-Singer-Str. 32b, 06116 Halle / Saale

Nach erfolgreichem Benefizfußballspiel „Presse-und Medienvertreter vs. Unternehmer-/innen aus der Region Halle, am 07.10.2014, beim Reideburger SV 1990 e.V., startete nun das „Apfel-Latein“-Gesundheitskonzept in der praktischen Umsetzung.

Schulleiterin Dany Rosengard-Beck: „Das passt alles sehr gut zusammen, denn das Thema gesunder Rücken ist an dieser Grundschule Bestandteil des ganzen Tages, da auf passendes Mobiliar, entsprechende Sitzhaltung sowie ausreichend Auflockerung/Bewegung durch die Wahl entsprechender Unterrichtsformen geachtet wird.Außerdem freuen wir uns über die Sponsoren-Patenschaft von Micheel-Küchen Halle und die tolle Planung der Küche durch Ralf Reichardt.“

Infos von der Vorsitzenden des Schulfördervereins, Frau Alexandra Neutzsch:

- In 2014 wurde 6. Benefizlauf der Grundschule Kanena/Reideburg sowie der Kitas Reideburg l und Reidekäfer durchgeführt. Der Erlös des Laufes wurde anfangs vollständig, später hälftig einem gemeinnützigen Projekt zugeführt. Seit drei Jahren Zusammenarbeit mit dem Verein Taktgefühl e.V., speziell der Rolli-Tanzgruppe (www.gs-kanena.bildung-lsa.de) und damit mit Herrn Gerd Micheel von Micheel Küchen-> Unterstützung bei der Anschaffung des Treppenliftes im Vereinshaus und Teilnahme von Mitgliedern an dem Benefizlauf-Tag

- Kinder tanzen gemeinsam mit den Rollstuhlfahrern und erproben sich selbst an Hindernisstrecken als Rollstuhlfahrer

- Idee des Fördervereins: Erneuerung der maroden Schülerküche, um einen Beitrag zum Erleben einer gesunden Lebensweise leisten zu können -> Bereitschaft des Küchenstudios zur Unterstützung dieser Maßnahme

- Ansparzeit dauerte drei Benefizläufe – großes Dankeschön an alle Unterstützer aus den Familien unserer Kinder, umliegenden Firmen bzw. Arbeitgebern der Eltern

„Schön, dass das APFEL-LATEIN hier im Rahmen des Sach-und Sportunterricht in allen Grundschulklassen Platz findet, meinte Sven Weise, Vorstandsmitglied Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V..

Michael Schwarze, Regionalsprecher der AOK Sachsen-Anhalt, der schon im Oktober 2010 die Idee und den mittlerweile geschützten Namen „Apfel-Latein“ neben seiner Tätigkeit bei der AOK Sachsen-Anhalt entwickelt hat, hat mit den Arbeitsgruppenmitgliedern der AG „Apfel-Latein“ allen Grund zur Freude. Die AOK Sachsen-Anhalt fördert in bisher zwei Grundschulen, im Rahmen der Prävention nach § 20 SGB V, das Gesundheitskonzept „Apfel-Latein“, mit Charakter von Nachhaltigkeit. Die AOK Sachsen-Anhalt ist seit Anfang an, seit 2009, Mitglied im Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V.. Die AOK Sachsen-Anhalt fördert in bisher zwei Grundschulen, im Rahmen der Prävention nach dem § 20 SGB V, das Gesundheitskonzept „Apfel-Latein“ mit Charakter von Nachhaltigkeit. Der Vorsitzende des Netzwerkes für Gesundheit, Herr Roland Harlaux, bedankt sich, stellvertretend für die Arbeitsgruppe Apfel-Latein und dem Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V., für die partnerschaftliche und vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit der Grundschule Kanena-Reideburg.

Von links:

Dany Rosengard-Beck, Schulleiterin

Alexandra Neutzsch, Vors. Schulförderverein

Sven Weise, Mitgliedes Vorstandes, Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V.

Ralf Reichardt, Micheel- Das Küchenstudio

Michael Schwarze, AOK Sachsen-Anhalt

und natürlich die wichtigsten: Grundschulkinder

Besucher

Heute 22

Gestern 48

Woche 189

Monat 956

Insgesamt 482621

Büro VITA lokal

Öffnungszeiten:

Mo 9:30 - 13:00 Uhr

Di 9:30 - 13:00 Uhr

Do 14:00 - 18:00 Uhr

Fr 9:30 - 1300 Uhr

Copyright (c) Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V. 2016. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com